Thüringer Kunststoffindustrie

Standortabsichten der Polytives GmbH

Am 09.02.2022 besuchte uns Wirtschaftsminister Tiefensee erneut in Jena. Wie im vergangenen Jahr erkundigte er sich über die Sorgen und Probleme, aber auch über Ideen und Perspektiven, die wir für unser junges Unternehmen und für die gesamte Kunststoffindustrie in Thüringen sehen. Ermutigt durch die erneute Unterstützung, die uns Herr Tiefensee stellvertretend für die Thüringer Wirtschaft zusicherte, legen wir nun unsere Standortabsichten offen:
Dass wir als Unternehmen in Thüringen angesiedelt bleiben wollen, galt für uns schon langfristig als sicher. Hier haben wir ein gutes Netzwerk zu Forschungsinstituten, den Hochschulen, zu Industriebetrieben und der wachsenden Startup-Community aufgebaut. Hier haben wir verlässliche Partner gefunden und wir stehen im konstruktiven Austausch zu Kennern und Machern der Kunststoffindustrie in Thüringen. Sie alle haben unseren Entschluss gefestigt, uns mittelfristig in Thüringen zu binden.

Das wir dazu ermutigt wurden, die Dimensionen unserer Ideen nochmal zu vergrößern, zeigt uns, mit welcher Überzeugung unsere Investoren und Partner hinter uns stehen. Ein Werk für Polytives zu unterstützen, ist nicht nur ein Commitment gegenüber uns, sondern auch gegenüber der gesamten Kunststoffindustrie in Thüringen.

Zahlreiche Fakten auf www.invest-in-thuringia.de belegen, dass die Kunststoffindustrie in Thüringen eine der umsatzstärksten Branchen in Thüringen darstellt und bereits eine über 100-jährige Erfolgsgeschichte hat. Die Kunststoffbranche hat ein rasantes Wachstum hingelegt, an das wir als Polytives GmbH gern anschließen möchten. Mit unserer Innovation sehen wir dafür ausreichend Potenzial. Aktuell sind rund 520 Unternehmen in der Polymerbranche mit ca. 34.000 Beschäftigten tätig, die einen Umsatz von 7,2 Milliarden Euro generieren. Diese Unternehmen sind spezialisiert auf die Spritzgieß-, Extrusions- und Blasformtechnik, auf funktionalisierte Kunststoffprodukte oder auch Prozesstechnik für Multimaterialsysteme, Oberflächenveredelung, uvm. – hier ist die Polytives GmbH als Startup mit innovativen Produkten perfekt verortet.

Als Mitglied des Thüringer Kunststoffclusters PolymerMat e.V. werden wir unseren Beitrag einbringen, die Thüringer Kunststoffindustrie weiter zu festigen und auszubauen. Die Innovationskraft, die durch die Netzwerkbildung entsteht, bietet Kunden einen Wettbewerbsvorteil.